Naturkosmetik im Test – benecos

Ich brauche nicht nur Naturkosmetik, greife aber so oft als möglich dazu. Besonders, wenn es um Gesichtscremes, Shampoos, Körperlotionen und so weiter geht, brauche ich fast ausschließlich zertifizierte Naturkosmetik. Bei dekorativer Kosmetik bin ich weniger strikt. Nicht weil es mir kein Anliegen wäre, sondern weil ich es schwierig finde, ansprechende Produkte zu finden. Viele Marken bieten einfach keine schönen Farben an.

Da immer mehr Frauen und Männer lieber zur Naturkosmetik greifen, aber, wie ich, nicht genau wissen, was wirklich gut ist, dachte ich mir, daß ich eine Serie anfange, und all die Produkte und/oder Marken, die ich getestet habe, vorstelle.

Den Anfang macht die dekorative Kosmetiklinie von benecos, von der ich ziemlich viel ausprobiert habe. Einiges hat mich extrem positiv überrascht, anderes ging leider gar nicht.

Mascara, Kajal, Augenbrauenstift und Eyeliner

Mascara

benecos entdeckte ich, als ich auf der Suche nach einer Mascara war. Meine Augen sind super empfindlich und ich vertrage die wenigsten Mascaras. Ich dachte mir, daß ich mit Naturkosmetik eventuell mehr Glück hätte, was aber nicht der Fall war. Zumindest nicht, was benecos betrifft. Die erste Mascara, die ich versucht habe war die „normale“ Schwarze und die vertrug ich absolut nicht. Das ist schon eine Weile her und ich hatte sie längst weggeschmissen, also kaufte ich mir noch mal eine. Dieses mal versuchte ich, die, die man hier im Bild sieht: „Adorable Lashes“ in Deep Ocean. Es ist eine dunkelblaue Mascara, mit einem geschwungenen  Bürstchen was ich super find. Die Farbe ist schön, leider passierte das gleiche wie bei der ersten— meine Augen brannten sofort. Schade. Farbe und Bürstchen sind top.

Kajal

Der Kajal ist OK, aber nicht besonders schwarz, wie ich es von einem schwarzen Kajal erwarte. Er hält auch nicht sehr lange.

Augenbrauenstift

Der Stift hat zwei Seiten. Die eine ist der eigentliche Augenbrauenstift, die andere ein Spiralbürstchen. Das Bürstchen finde ich super und benutze es jeden Tag. Der Stift ist auch OK, aber, obwohl ich den dunkelsten gewählt habe, ist er mir zu hell.

Eyeliner

Der Eyeliner war eine totale Überraschung. Ich habe schon andere Eyeliner ausprobiert, aber meist sah das nicht so gut aus, da die Linerspitze zu dick war. Diese hier ist ganz schmal und wirklich leicht zu benutzen. Die Farbe ist intensiv schwarz und hält ewig. Super Produkt.

BB Cream, Foundation und Puder

benecos haben drei verschiedene Arten von Foundation im Programm. Die leichte BB Cream. Eine leicht deckende Foundation und eine deckende Foundation. Ich habe die beiden leichten Varianten ausprobiert, da ich nicht so gerne deckende Foundations habe.

BB Cream

Die BB Cream ist sehr pflegend und wird auch „8 in 1 Cream“ genannt. Man kann sie also statt einer Gesichtscreme anwenden. Sie kommt in verschiedenen Tönen, aber leider ist keiner hell genug für mich. Ich hatte auch Mühe sie aufzutragen, da sie sofort festsitzt und sich dann nicht mehr verreiben läßt. Wahrscheinlich, da kein Silikon verwendet wurde. Also auf Wassserbasis.

Foundation 

Die gleichen Probleme, die ich mit der BB Cream hatte, hatte ich auch mit der Foundation. Sie ist nicht hell genug und sinkt sogleich in die Haut, so daß man sie nicht verteilen kann. Ich sah extrem geschminkt aus.

Puder

Ich habe den farblosen Puder gekauft und finde ihn wunderbar. Ganz hauchfein und gar nicht sichtbar. Mattiert schön und unauffällig. Sehr empfehlenswert.

Lippenstift und Konturenstift

Lippenstift

Was dekorative Kosmetik betrifft, sind für mich Lippenstift, Kajal und Lidschatten die wichtigsten Produkte. Logischerweise war ich besonders gespannt, herauszufinden, wie mir die Lippenstifte gefallen würden. Die beiden Lippenstifte, die ich getestet habe sind Pink Rose, ein Beerenton, und Hot Pink, ein metallic Rosa. Beide Farben sind sehr schön, aber die Qualität ist komplett verschieden.

Pink Rose, der Beerenton, ist angenehm und sehr pflegend, aber er verläuft extrem. Ich hatte nach kürzester Zeit alles in den Fältchen um den Mund und kaum mehr etwas auf den Lippen. Hot Pink dagegen fühlt sich weniger pflegend an, verschmiert aber überhaupt nicht. Ein Lippenstift, der mir außerordentlich gut gefällt.

Konturenstift

Ich habe mir zwei Stifte gekauft. Pink und Red. Beide lassen sich leicht auftragen, halten lange und haben sehr schöne Farben. Würde ich auf alle Fälle empfehlen.

Lidschatten und Primer

Primer

Ich benutze nie Lidschattenprimer, deshalb wollte ich das mal ausprobieren. Wie man auf dem Bild sieht, ist er stark golden. Das hat mich gestört, da ich hauptsächlich kühle Lidschattentöne benutze und man die Farbe des Primers einfach sieht. Ein zusätzlicher Silberton wäre super. An der Qualität kann man nichts aussetzen. Der Primer hält, was er verspricht.

Lidschatten

Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich mir zwei Einzellidschatten und eine Viererpalette gekauft. Die Viererpalette ist schön, läßt sich gut auftragen, hält lange, die Farbe sind aber nicht ausgefallen oder speziell. Ganz anders die Mono Lidschatten. Was für umwerfend schöne Farben. Wirklich toll. Ich habe einen grünlichen metallic Ton gewählt, Cosmic Moon, und ein metallic Violett, Amethyst. Bin von beiden begeistert.

Nagellack

Ich benutze fast immer Nagellack. Am liebsten metallic Töne, weiß, silbern, oder ganz ausgefallene Farben. Die benecos Farben sind alle recht traditionell und es hat keine Metallics dabei, dafür sind sie vegan, zu 90% mit natürlichen Inhaltsstoffen und „8 ohne“, was heißt, daß sie auf 8 giftige Stoffe verzichten. (Die Liste findet sich auf den einzelnen Lacken).

Ich habe mir die Farben Vintage Red, Be My Baby und My Secret geholt.  Von all den Produkten, die ich ausprobiert habe, waren diese die größte Überraschung. Der Glanz und die Haltbarkeit sind fantastisch.

Ich mag gerne intensives Rot auf den Fußnägeln und so habe ich Vintage Red aufgetragen. Er hielt drei volle Wochen. Die Farbe ist satt und glänzt fast wie ein Gellack.

Be My Baby, das ich hier auf den Fingernägeln trage, war mein Liebling. Er hält und hält und ist ein richtig schönes Nude Pink.

Auch der dritte, dunkelrosa Ton, gefiel mir sehr gut. Er hielt genau so gut und glänzte intensiv.

Allerdings, muß ich erwähnen, daß ich einen Unterlack von Essie benutzte. Dennoch, viele andere Nagellacke fangen nach fünf bis sechs Tagen an zu splittern und diese hielten drei Wochen auf den Fuß- und eine Woche auf den Fingernägeln.

*******

Fazitbenecos ist eine Marke, die ich wirklich empfehlen kann. Viele der Produkte sind sehr gut, manche hervorragend. Die Produkte, die mir nicht so gefallen haben, oder die ich gar nicht gekauft habe (Rouge zum Beispiel), sollte es auch in helleren Farben geben, dann könnten Leute wie ich, mit sehr heller Haut, sie auch benutzen. Erwähnenswert ist auch der Preis. Im Vergleich zu Marken, wie Dr. Hauschka, ist benecos recht günstig.

Meine absoluten Favoriten: der Eyeliner in Schwarz, die Monolidschatten, die Nagellacke, der Lippenstift in Hot Pink und der farblose Puder.

 

Welche Erfahrungen habt ihr mit benecos gemacht? Welche dekorative Naturkosmetik gefällt euch besonders?

Advertisements